Kontraste-Bericht zu Zwangsraeumungen

Vor ein paar Wochen, Ende Februar, machte sich der allseits bekannte Mario Heinz Kiesel auf, um an einer Demonstartion gegen eine Zwangsraeumung in der Arosa Allee, Berlin teilzunehmen und, mit versteckter Kamera, die Polizisten den Wachschutz vor Ort ueber ihre Rechte und Pflichten aufzuklaeren. Leider ist das betreffende Video dazu nicht mehr eingestellt, zumindest finde ich es nicht mehr.

(lediglich diese beiden Videos zu der Aktion sind noch abrufbar: Video 1 und Video 2)

Mario riss dabei, mal wieder, mehrere Dinge aus dem Zusammenhang und fuegte sie auf seine ganz eigene charmante Art und Weise wieder zusammen.

Bei der Demo schloss er sich zwischendurch einigen Demonstranten an, bzw. versuchte auch diese ueber seine Sicht auf die Welt aufzuklaeren. Bis auf ein „Bist du einer von den Rechten? Verpiss dir, sonst hol ick die Polizei“ wurden ihm jedoch weder Liebe noch Verstaendnis entgegengebracht.

Die ganze Geschichte (nicht Mario) machte auch die Runde durch verschiedene Blogs und Foren und die Schuldigen (Vermieter und Staat) waren natuerlich flugs ausgemacht.

Dass es sich mit der Sachlage nicht ganz so einfach verhaelt, wie einem in den verschiedenen Blogartikeln und Youtubekommentaren glaubhaft gemacht werden sollte, beschaeftigte sich gestern das Magazin Kontraste in der ARD.

Hier der Link zum Beitrag in der Mediathek.

Nachtrag: hier weisst Mario noch mal auf seinen selbstlosen Einsatz in der Arosa Allee hin.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kontraste-Bericht zu Zwangsraeumungen

  1. NDR schreibt:

    Klasse Fund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s